News

27.11.2017

GIO-Geschäftsstelle nun mit eigener Abrechnungsabteilung für Selektivverträge

Die Selektivverträge mit der AOK NordWest, der Techniker Krankenkasse und der BARMER werden ab sofort direkt in der GIO-Geschäftsstelle abgerechnet. „Wir haben eine eigene Online-Datenbank entwickelt und übernehmen künftig die Abrechnung der GIO-Selektivverträge selber“, erklärt Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin. „Damit wollen wir den Abrechnungsfachkräften in den Augenarztpraxen die Dokumentationsarbeit so leicht wie möglich machen. Es gibt viele Vorteile: einfache Bedienung, schnelle Erreichbarkeit und zuverlässiges Datenschutzmanagement.“ Alle GIO-Mitgliedspraxen, deren Anästhesie-Teams sowie konservative Augenärzte, die Patienten in GIO-OP-Zentren überweisen und sich in die GIO-Selektivverträge eingeschrieben haben, können das neue Abrechnungsportal zur Dokumentation ihrer Leistungen nutzen.
„Durch die neue Datenbank werden auch die Abrechnungsgebühren deutlich gesenkt“, so Maren Morawe weiter, „Außerdem arbeiten wir intensiv an einer Schnittstellenanbindung zwischen den PVS in den Augenarztpraxen und der Online-Abrechnungsdatenbank“. GIO entwickelt sich mit diesem Schritt weiter als innovatives ophthalmologisches Facharztnetz in Norddeutschland. Zum GIO-Abrechnungsportal

       15.11.2017

Neuer Praxisstandort in Trappenkamp

Die Gemeinschaftspraxis Heisler Prüter Klatt hat eine neue Zweigpraxis eröffnet. Augenärztliche Sprechstunden werden nun auch am Standort Trappenkamp angeboten. Die neue Praxis ist ein weiterer Baustein der GIO-Strategie, wohnortnahe Patientenversorgung in Schleswig-Holstein zu gewährleisten. 

7.11.2017

Jetzt anmelden: IVOM- Zertifizierungskurs am 24.2.2018
Sichern Sie sich rechtzeitig Plätze in der GIO-Fortbildung „IVOM-Zertifizierungskurs“. Der Kurs findet am 24. Februar 2018 in Neumünster statt und ist für GIO-Mitgliederpraxen sowie interessierte Ophthalmologen offen. Der Zertifizierungskurs ist von DOG und RG zertifiziert. mehr | Hier geht’s zur Online-Anmeldung.

21.8.2017

GIO informiert auf der NORLA 2017

GIO stellt sich auf der Norla 2017 zusammen mit der Rendsburger Mitgliedspraxis Dr. Heisler, Dr. Prüter und Dr. Klatt den Besucherinnen und Besuchern der Verbrauchermesse vor. Am 7. September gibt es einen Informationsstand zum Thema „Ausbildung im Gesundheitswesen“. Alle GIO-Mitgliedspraxen sind Ausbildungspraxen und somit attraktive und moderne Ausbildungsbetriebe.
Am zweiten Messetag, den 8. September bringt GIO den Besucherinnen und Besuchern die moderne Augenheilkunde näher. Mitglieder präsentieren dort unter anderem diagnostische Verfahren wie Augendruckmessungen und beraten zum Thema „Makuladegeneration und deren Behandlung“.

           6.7.2017

Ausgezeichnete Augenchirurgen: Dr. Lippek, Dr. Pünder und Dr. Kübek (v.l.n.r.)
Ausgezeichnete Augenchirurgen: Dr. Lippek, Dr. Pünder und Dr. Kübek (v.l.n.r.)

AZE Eckernförde erhält BDOC-Gütesiegel

Das Augenarztzentrum Eckernförde erhält als erste GIO-Mitgliedspraxis das BDOC-Gütesiegel für Augenchirurgie. Damit zählt es nun zu den bundesweit über 1.000 Augenarztpraxen und -kliniken mit besonderen chirurgischen Qualifikationen.

 

Zum Bundesverband Deutscher OphthalmoChirurgen e.V. (BDOC)


             5.7.2017

Katarakt-Vertrag mit Techniker Krankenkasse geschlossen

GIO hat für seine Mitglieder zum 1. Juli 2017 mit der Techniker Krankenkasse Schleswig-Holstein einen Vertrag zur besonderen Versorgung nach Paragraph 140a SGB V geschlossen. Damit wird die operative Kataraktbehandlung auf höchstem fachlichem Niveau im GIO-Qualitätsverbund vertraglich geregelt.

Bei Fragen wenden Sie sich an die GIO-Geschäftsstelle in Rendsburg.

 

           16.5.2017

Aktuelle Trends beim DOC 2017

GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe und AZE-Praxismanagerin Annegret Plöhn auf der DOC 2017
GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe und AZE-Praxismanagerin Annegret Plöhn auf der DOC 2017

Auch dieses Jahr war GIO auf dem Internationalen Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) dabei. Das Programm umfasste alle Themen von Augenanatomie bis Zuweisermanagement. "Die Kurse, die hier abgehalten werden sind für unsere Mitglieder absolut informativ. Ich erfahre alles über die neuesten Entwicklungen aus der Ökonomie und der Rechtsprechung. Wie optimiere ich das Schnittstellenmanagement zwischen Zuweiser und Operateur? Wie manage ich die IVOM-Workflows professionell? Außerdem gibt es einen extrem guten Gedankenaustausch mit allen zentralen Akteuren. Da darf GIO nicht fehlen", so die GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe. zur Kongress-Webseite

1.4.2017

Erfolgsreihe IVOM-Zertifizierungskurs
Der dritte IVOM-Zertifizierungskurs von GIO war ein voller Erfolg. Die Fortbildung bot sehr gute Fachvorträge mit kompetenten und dynamischen Referenten. Im Anschluss und in den Pausen entwickelten sich interessante Fachdiskussionen zwischen den 65 Kolleginnen und Kollegen, die der Einladung ins Alte Stahlwerk in Neumünster gefolgt waren.

Die Unabhängigkeit dieser GIO-Fortbildungsreihe wurde wiederholt als sehr positiv bewertet. Auch das neue Format mit Grund- und Aufbaukurs fand bei den Augenärzten großen Zuspruch wie die Auswertung der Feedbackbögen ergab.

„GIO möchte mit der Veranstaltung jedes Jahr besser werden. Deshalb werden wir 2018 parallel einen Workshop für medizinisches Fachpersonal zum Thema ‚IVOM-Workflow-Organisationen‘ anbieten. Die IVOM-Patientenversorgung in den ophthalmologischen Zentren ist anspruchsvoll und fordert hohe Managementqualitäten“, so Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin.

24.2.2017

Praxismanagerinnen 2.0
Die diesjährige GIO-Fortbildung PRAXISMANAGEMENT hatte das Thema „Praxisorganisation & Workflow-Management“. Die Veranstaltung ist bei den teilnehmenden 16 Praxismanagerinnen wieder sehr gut angekommen. Die ReferentInnen von Optimed haben den Managementkurs routiniert und professionell geleitet. In Gruppenübungen konnte das erworbene Wissen angewendet und somit vertieft werden. Das Feedback aller Beteiligten entsprach der guten Stimmung während der Veranstaltung: „ein sehr gelungenes Seminar“. GIO dankt an dieser Stelle allen Teilnehmerinnen und den Referenten.

Arbeiten in Kleingruppen
Arbeiten in Kleingruppen
Input von ExpertInnen
Input von ExpertInnen

20.02.2017

Datensicherheit-bei GIO ganz vorn

Was interessiert GIO auf der IT For Business-Kongressmesse in Lübeck? IT-Sicherheit ist natürlich für den Augenarztverbund in Norddeutschland ein ganz großes Thema. "Die Digitalisierung bringt für die Patientenversorgung enorme Vorteile. Zugleich müssen wir die Datensicherheit zu 100 Prozent gewährleisten". Geschäftsführerin Maren Morawe informierte sich über die neuesten Strategien und Trends.

 

24.1.2017

GIO organisiert IVOM-Zertifizierungskurs am 25. März 2017

Als augenärztlicher Qualitätsverbund bietet GIO seinen Mitgliedern sowie interessierten Ophthalmologen auch dieses Jahr einen IVOM-Zertifizierungskurs an. Der Kurs selber ist von DOG und RG zertifiziert. Mit der Teilnahme werden die Voraussetzungen für die EBM-Abrechnung von IVOM und PDT erfüllt. Zudem legitimiert der Kurs zur Teilnahme an IVOM-Selektivverträgen. 2017 wird der Kurs erstmalig getrennt als Grund- und Aufbaukurs angeboten.  mehr über den Kurs  | zum Einladungsflyer

 

19.1.2017

Kongress „Vernetzte Gesundheit“ 2017
Das Gesundheitsland Schleswig-Holstein hat sich in der Telematik und in der Telemedizin sehr gut weiterentwickelt. Der Pre-Workshop „med.netz.nord – Telematikplattform Schleswig-Holstein“ machte dies deutlich. Auch in den anderen Diskussionen, die am 17. und 18. Januar auf dem Kongress „Vernetzte Gesundheit“ in Kiel geführt wurden, ging es viel um die digitale Entwicklung. Fazit: Trotz vieler Baustellen sind die Gesundheitsakteure im echten Norden auf einem guten Weg.
„Ich fand es sehr gut, dass der Kongress wieder eine Info-Plattform für Ärztenetze geworden ist. Dieses Potential hat auch die Politik erkannt. Sie unterstützt die Ärztenetze, damit diese ihre regionalen Versorgungsaufträge sehr gut und effektiv wahrnehmen können. Wir werden weitere Schritte zur Optimierung gehen“, bewertete Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin den Kongress.

5.1.2017

GIO-Fortbildung für Praxismanagerinnen
Die organisatorischen Aufgaben in einer Augenarztpraxis steigen mit deren Größe überproportional an. Damit ist professionelles Management die Basis für einen effizienten Praxisbetrieb. GIO organisiert am 15.2.2017 für die Praxismanagerinnen seiner Mitgliedspraxen die Fortbildungsveranstaltung „Praxisorganisation und Workflow-Management“. Themen sind unter anderem:

  • (Technische) Hilfsmittel im modernen Praxismanagement
  • Personalbedarfsplanung und Personaleinteilung
  • Planung besonderer Workflows und deren Implementierung in den Praxisalltag
  • EDV-gesteuerte Warenwirtschaft
Versorgen Patienten im ländlichen Raum: Dr. Pünder, Dr. Föry, Dr. Lippek, Dr. Kübek und Annegret Plöhn
Versorgen Patienten im ländlichen Raum: Dr. Pünder, Dr. Föry, Dr. Lippek, Dr. Kübek und Annegret Plöhn

17.11.2016

Wieder ein neues OP-Zentrum
im ländlichen Raum im GIO-Verbund

Gestern wurde ein neuer OP-Standort in Satrup eingeweiht. Dieses hoch innovative OP-Zentrum mit den modernsten Geräten zur operativen Augenheilkunde wird von den Ärzten des Augenarztzentrums Eckernförde sowie deren Operationszentrum in Flensburg betrieben. Mit dem OP-Standort im ländlichen Raum erhalten auch die Patienten in der Region zwischen Flensburg, Schleswig, Eckernförde und Gettorf eine wohnortnahe und optimale Versorgung. Der GIO-Verbund steht für die wohnortnahe Patientenversorgung im Flächenland Schleswig-Holstein und setzt hiermit weitere Akzente in der augenärztlichen Versorgung auf dem Lande.

 

17.10.2016

Zukünftig mit dem Augenarzt chatten
Wie kann Telemedizin die Gesundheitsversorgung konkret verbessern? Zum Beispiel mit der Online-Videosprechstunde findet Dr. Jon-Marten Heisler, Vorstandsmitglied bei GIO. Der Augenarzt aus Rendsburg war eingeladen, bei der diesjährigen gesundheitspolitischen Jahrestagung der TK-Landesvertretung Schleswig-Holstein, über den Einsatz in seiner Praxis zu berichten. Zusammen mit Nikolas Schulwitz, dem Lübecker Geschäftsführer der Patientus GmbH demonstrierte er die Vorteile dieser innovativen Form der Patientenversorgung.
Dass die Online-Videosprechstunde auch von den Patienten geschätzt wird, belegte eindrucksvoll ein Patient, der den 150 anwesenden Gästen begeistert von seinen Erfahrungen erzählte.

 

01.09.2016

Praxis-Neueröffnung in Hohenwestedt

Der neue Praxisstandort der Augenärztlichen Gemeinschaftspraxis Heisler Prüter Klatt ist ein weiterer Baustein in der GIO-Strategie, eine wohnortnahe augenärztliche Patientenversorgung anzubieten. Seit der Praxisneueröffnung am 1. September sind die GIO-Augenärzte auch in Hohenwestedt vertreten. GIO wird weiter daran arbeiten, die ländlichen Regionen zu unterstützen und die Augenärzte und -ärztinnen dorthin zu bringen, wo die Patienten leben.

 

20.07.2016

Nächste GIO-Fortbildungen stehen fest

Auf der GIO-Vollversammlung, die am 14. Juli erstmals in den neuen GIO-Geschäftsräumen in Rendsburg stattgefunden hat, wurden u.a. die nächsten Fortbildungsveranstaltungen für die GIO-Mitglieder vorgestellt.
Im Herbst 2016 wird es erneut eine Fortbildung für Praxismanagerinnen geben. Der zweitägige Kurs im letzten Jahr hatte ein sehr positives Echo ausgelöst. Im Frühjahr 2017 wird dann der jährliche IVOM-Zertifizierungskurs mit neuem Konzept stattfinden: Wer bereits einen IVOM-Grundkurs bei GIO absolviert hat, muss künftig nur noch den Auffrischungskurs belegen.
 

04.07.2016

GIO-Geschäftsstelle Schloßplatz 3

Nun ist auch von außen klar, was drin ist: Die Geschäftsstelle hat eine neue Beschilderung. Maren Morawe (rechts im Bild) freut sich auch über Maren Moll (links), die im Mai 2016 ihre Stelle als Assistentin der Geschäftsführung angetreten hat.

Die neuen Räumlichkeiten bieten genügend Platz für die Vollversammlung der GIO-Mitglieder, die in zwei Wochen stattfindet.

06.06.2016

Kongress Deutscher Ophthalmochirurgen

Der Internationale Kongress der Deutschen Ophthalmochirurgen (DOC) findet vom 9. bis 11. Juni 2016 statt. GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe wird dabei sein, um die berufspolitischen Interessen der GIO zu vertreten. Der Kongress ist eine sehr gute Basis, die GIO-Netzwerk-Aktivitäten zu intensivieren. Frau Morawe wird dort mit allen wichtigen Netzwerkakteuren aus der Ophthalmochirurgie zusammentreffen. Auch die GIO-Vorstände, Dr. Jon-Marten Heisler und Dr. Matthias Clausen, werden auf der DOC den augenärztlichen Qualitätsverbund vertreten.

03.06.2016

GIO-Vollversammlung
Am 14. Juli treffen sich die GIO-Mitglieder in den neuen Räumlichkeiten der Rendsburger Geschäftsstelle. Themen werden vor allem die laufenden Vertragsverhandlungen und die Planung der GIO-eigenen Fortbildungsveranstaltungen sein.

20.05.2016

Neubau Augenarztpraxis Tellingstedt
Am 18. Mai hat die Gemeinschaftspraxis Dres. med. Heisler, Prüter  und Klatt ihre neuen Räumlichkeiten in Tellingstedt offiziell eingeweiht. Das neue Gebäude mit OP-Zentrum im Ortskern Tellingstedts ist ein wichtiger Baustein der wohnortnahen Patientenversorgung.  mehr

Der Neubau der Augenarztpraxis in Tellingstedt wurde mit vielen Gästen aus Wirtschaft und Nachbarschaft gefeiert. © privat
Der Neubau der Augenarztpraxis in Tellingstedt wurde mit vielen Gästen aus Wirtschaft und Nachbarschaft gefeiert. © privat

26.04.2016

GIO-Fortbildung: Aus der Praxis für die Praxis

IVOM-Referenten Dr. Klatt, Dr. Bunse und Dr. Clausen (v.l.n.r.)
IVOM-Referenten Dr. Klatt, Dr. Bunse und Dr. Clausen (v.l.n.r.)

GIO hatte am 23.4.2016 zu dem IVOM- Zertifizierungskurs nach Neumünster geladen. Qualifizierte Retinologen aus Hamburg und Schleswig-Holstein beleuchteten verschiedene Aspekte der aktuellen leitlinienkonformen Anti-VEGF-Therapie bei retinalen Erkrankungen.


Ein besonderer Schwerpunkt lag auf der Diskussion praktischer Fälle und Probleme. Für den Frage-Antwort-Test zur Fluoreszenz-Angiographie wurde erstmals ein interaktives Tele-Abstimmsystem eingesetzt („TED-Befragung“). Per Knopfdruck konnten die Teilnehmer sich für eine der Antwortvorgaben entscheiden und somit ihr eigenes Wissen prüfen. Den rund 60 teilnehmenden Augenärzten gefiel die aktive Einbindung durch die TED-Befragung sehr. Ebenso positiv bewertet wurde die Tatsache, dass die Veranstaltung ohne Beteiligung von Pharmaunternehmen verlief – was die offene Diskussion sehr beförderte.

 

Die GIO-Geschäftsführerin freut sich über das positive Feedback von allen Seiten: „GIO bietet als Qualitätsverbund seinen Mitgliedern und deren Kooperationspartnern eine unabhängige, basis- und praxisnahe Informationsvermittlung für die IVOM-Versorgung in unseren Praxen. Natürlich stärken wir mit solchen Veranstaltungen auch die Vernetzung unter unseren Mitgliedern und anderen Ärzten“, so Maren Morawe.

Wie im letzten Jahr war Dr. Arnd Bunse wissenschaftlicher Leiter der Zertifizierung, die mit sieben Punkten von der Ärztekammer Schleswig-Holstein anerkannt wird. Gemeinsam mit Dr. Carsten Klatt und weiteren Referenten aus dem GIO-Ärztenetz leitete der Netzhaut-Glaskörperchirurg aus Hamburg das abwechslungsreiche Programm.


Auch die Krankenkassen waren wieder vertreten. Dieses Mal referierte Dr. Johan Brunkhorst von der Techniker Krankenkasse, Landesverband Schleswig-Holstein, über Vertragsaspekte der augenmedizinischen Versorgung. Der direkte Austausch zwischen Ärzten und Krankenkassen befördert die gute Zusammenarbeit.

 

Fest steht jetzt schon: Auch nächstes Jahr wird ein IVOM-Zertifizierungskurs stattfinden. Die Organisatoren wollen das Konzept „Aus der Praxis für die Praxis“ weiterentwickeln und haben noch viele Ideen für den GIO-Fortbildungskalender.

 

>> Zu den Vorträgen

 

22.04.2016

Neue GIO-Adresse
Die GIO-Geschäftsstelle ist in Rendsburg umgezogen. Neu
e Adresse: Schloßplatz 3.

15.03.2016

Neues vom Innovationsfonds Gesundheit

Mit der Förderung neuer Versorgungsformen durch den Innovationsfonds wird die Versorgung in der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland weiterentwickelt. Folglich wartet die gesamte Gesundheitsbranche momentan gespannt auf die Veröffentlichung der Schwerpunkte und Kriterien für die Förderung durch den Fonds. 
Der Bundesverband Managed Care informierte die Akteure im Gesundheitswesen auf einer Veranstaltung am 14. März 2016 in Berlin über die Ausgestaltung des Fonds. Auch für GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe war die Diskussion über das Antragsverfahren sehr aufschlussreich. Der Qualitätsverbund der Augenärzte in Norddeutschland möchte das Förderinstrument nutzen, um die regionale wohnortsnahe Patientenversorgung zu entwickeln.

 

02.03.2016

Praxiserweiterung in Rendsburg

Die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dres. med. Heisler, Prüter und Klatt hat sich vergrößert. Ein Neubau direkt neben den alten Praxisräumen in der Rendsburger Torstraße 1 war erforderlich geworden aufgrund der steigenden Patientenzahlen. Die GIO-Mitgliedspraxis hatte zur offiziellen Einweihung geladen. Mehr als 100 Gäste aus Politik und Gesundheitswirtschaft sowie Vertreter der beteiligten Handwerkerfirmen waren gekommen.

 

 

 

 

23.02.2016

GIO-Fortbildung: IVOM-Zertifizierungskurs 2016
Wie auch im letzten Jahr bietet GIO seinen Mitgliedern und deren Kooperationspartnern einen Grundkurs zur Zertifizierung für die photodynamische Therapie (PDT) und zur Teilnahme an IV-Verträgen zur intravitrealen operativen Medikamenteneingabe (IVOM). Am 23. April 2016 werden erfahrene Retinologen aus Hamburg und Schleswig-Holstein die Möglichkeiten der Anti-VEGF-Therapie für retinale Erkrankungen thematisieren.
Weitere Details im Flyer

15.02.2016

Interview zur Kurzsichtigkeit auf den Landesseiten Schleswig-Holstein

Maren Morawe und Dr. Jon-Marten Heisler

Ein Grund für die allgemein zunehmende Kurzsichtigkeit: sehr viel Zeit vor Bildschirmen. GIO-Vorstand Dr. Jon-Marten Heisler hat zu dem Thema ein Interview gegeben. Veröffentlicht auf den Internetseiten des schleswig-holsteinischen Ministeriums für Gesundheit. Zum Interview.

 

15.01.2016

Vernetzte Gesundheit 2016: Apps und Ups

Maren Morawe und Dr. Jon-Marten Heisler

Die Gesundheitsversorgung der Zukunft braucht innovative Impulse. Und die lieferte mal wieder der Kongress "Vernetzte Gesundheit" mit seinem reichhaltigen Programm am 12. und 13. Januar 2016 in Kiel. Maren Morawe und Dr. Jon-Marten Heisler von GIO fanden die erstmalige Verleihung des Medical App Award und die Vorstellung von Dr. Johannes Wimmer und seinem Video-Blog 'Dr. Johannes' besonders spannend. GIO-Vorstand Dr. Heisler erklärt dazu: "GIO steht der Digitalisierung in der Medizin sehr positiv gegenüber. In unseren Mitgliedspraxen wird schon - wo es Sinn macht - telemedizinisch gearbeitet."

 

16.11.2015

Augenärztliche Kooperationspartner im Boot
Das Augenarztzentrum Eckernförde hatte am 13.11.2015 seine augenärztlichen Kooperationspartner zur jährlichen Fortbildungsveranstaltung eingeladen. Thema diesmal waren die aktuellen berufspolitischen und ökonomischen Entwicklungen sowie die daraus resultierende Notwendigkeit, starke Strukturen in der Augenheilkunde zu schaffen. GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe referierte über die Arbeit, Ziele und Chancen von Ärztenetzen. GIO unterstützt seine Mitgliedspraxen genau in dieser Thematik. Unser Ziel ist es, eine mod
erne, qualitativ hochwertige und wohnortsnahe Patientenversorgung im ophthalmologischen Qualitätsverbund anzubieten. In Kooperation mit den Kostenträgern werden zukunftsorientierte Versorgungsstrukturen entwickelt. GIO untermauert diesen Prozess mit selektivvertraglichen Abschlüssen und möchte damit auch die Vernetzung von konservativen und operativen Augenärzten in Schleswig-Holstein und Hamburg vorantreiben.

12.10.2015

Innovationsfonds für Gesundheitsversorgung
Beim 5. Norddeutschen Dialog der BARMER GEK wurde der neue Innovationsfonds vorgestellt. In den kommenden vier Jahren werden neue Versorgungsformen und Versorgungsforschung mit jährlich 300 Mio. Euro gefördert. Gesucht werden Ideen für Projekte zu innovativen sektorenübergreifenden Versorgungsformen. Josef Hecken, der Unparteiische Vorsitzende im Gemeinsamen Bundesausschuss, hat die Details in einem informativen Vortrag erläutert. Danach ist klar: Ärztenetze sind prädestiniert, Innovationen für eine regionale wohnortsnahe Patientenversorgung zu entwickeln. Packen wir es an.

23.09.2015

Vernetzte Versorgung als Lösungsmodell der Zukunft
Wie gestalten wir die regionale medizinische Versorgung von morgen? Diese Frage diskutierten rund 150 Gesundheitsakteure auf dem gesundheitspolitischen Jahresempfang der TK-Landesvertretung Schleswig-Holstein, der am 15. September 2015 stattfand. Bei der Beantwortung spielen Praxisnetze und Medizinische Versorgungszentren eine große Rolle, um die regionale medizinische Versorgung sicherzustellen. Auch GIO hat ein großes Interesse daran, mit den bestehenden interdisziplinären Ärztenetzen zusammenzuarbeiten. „Regionale Lösungen zur wohnortnahen Patientenversorgung sind entscheidend für die Zukunft. Wir arbeiten schon jetzt als Facharztnetz mit verschiedenen Ärztenetzen zusammen“, so Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin.

07.09.2015

Praxisnahe GIO-Fortbildung

Lernen macht Spaß! Das fanden die Teilnehmerinnen der Fortbildungsveranstaltung „Personalführung und Mitarbeitermotivation“, zu der GIO am 2. und 3. September 2015 eingeladen hatte. Die 17 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der GIO-Praxen, die im Praxismanagement tätig sind, hörten zunächst den Referenten der Optimed GmbH bei ihren Ausführungen aufmerksam zu. Im Anschluss wurde dann in interaktiven Rollenspielen beispielsweise der Umgang mit Konflikten im Praxisteam geübt. Auch das Beisammensein am Abend war Teil des Seminarkonzepts – diente es doch dem individuellen Erfahrungsaustausch.
Zum Abschied gab es sehr zufriedene Teilnehmerinnen, die für ihren Berufsalltag viel mitnehmen konnten. Auch Henning A. Goebel (Geschäftsführer von Optimed) war extrem zufrieden mit der aufgeweckten GIO-Truppe.
Diese Veranstaltung war Auftakt für die GIO-Fortbildungsreihe „PRAXISMANAGEMENT“, die künftig ein Mal pro Jahr stattfinden wird.

Die Teilnehmerinnen waren mit Freude dabei.
Die Teilnehmerinnen waren mit Freude dabei.
In Übungen das neue Wissen ausprobieren
In Übungen das neue Wissen ausprobieren
Referent war Henning Goebel von optimed.
Referent war Henning Goebel von optimed.
Gemeinsam das gesteckte Ziel erreichen
Gemeinsam das gesteckte Ziel erreichen

01.09.2015

Vollversammlung der GIO-Mitglieder

Am 10. September findet die zweite GIO-Vollversammlung im Jahr 2015 in Neumünster statt. Themen werden vor allem die aktuellen Vertragsverhandlungen und die Neuaufstellung im Abrechnungsmanagement sein.

24.08.2015

GIO in neuen Räumen

Die GIO-Geschäftsstelle ist umgezogen – und behält trotzdem die alte Adresse. Die Torstraße 1-2 ist auch Sitz der Augenarztpraxis Heisler-Prüter-Klatt und wurde durch diese umgebaut. Im Zuge dieser Umbaumaßnahmen hat die Geschäftsstelle andere Räume bekommen.

 

16.07.2015

GIO-Fortbildung: Personalführung und Mitarbeitermotivation

Die Mitarbeiter entscheiden maßgeblich über den (wirtschaftlichen) Erfolg des Unternehmens Augenarztpraxis. Was motiviert aber die Mitarbeiter dazu, Höchstleistungen für ihr Unternehmen zu vollbringen? Das Seminar am 2.9. bietet GIO-Mitgliedern Impulsreferate und Übungseinheiten.

zum Seminarinfo

17.07.2015

Wissenstransfer auf Augenhöhe

Maren Morawe und Dr. Jörn-Wolff Prüter auf der DOC-Fachausstellung.
Maren Morawe und Dr. Jörn-Wolff Prüter auf der DOC-Fachausstellung.

Die gesamte Fachwelt der deutschen Ophthalmochirurgen traf sich auch dieses Jahr auf dem DOC-Kongress. Die GIO-Mitglieder waren natürlich dabei: Sie nutzten das hochklassige Angebot, um sich in Fachkursen weiterzubilden und über technische Innovationen zu informieren. Geschäftsführerin Maren Morawe nahm an Managementseminaren und berufspolitischen Gesprächen teil. „Ganz wichtig bei solchen Kongressen ist für mich das Netzwerken wie die Kontaktpflege zum Berufsverband der Ophthalmochirurgie und weiteren Dienstleistern“ so Morawe. Ihr Fazit zum DOC 2015: „Erfahrungsaustausch und Wissenstransfer auf Augenhöhe“. www.doc2015.de

02.06.2015

GIO-Fortbildung: Fachliche Tiefe im IVOM-Zertifizierungskurs

„Aus der Praxis für die Praxis“ – so das Motto der ersten GIO-Veranstaltung im neuen Fortbildungsformat. Der augenärztliche Qualitätsverbund hatte am 30. Mai 2015 zum IVOM-Zertifizierungskurs ins Alte Stahlwerk in Neumünster eingeladen. 52 Ärztinnen und Ärzte, darunter auch viele konservative Augenärzte aus Schleswig-Holstein, informierten sich über Möglichkeiten der VEGF-Therapie für retinale Erkrankungen.

Dr. Arnd Bunse
Dr. Arnd Bunse, Netzhaut-Glaskörperchirurg aus Hamburg

Als wissenschaftlicher Leiter dieses IVOM-Zertifizierungskurses hatte GIO Dr. Arnd Bunse, Netzhaut-Glaskörperchirurg aus Hamburg, gewinnen können. Zusammen mit Dr. Carsten Klatt und weiteren Fachärzten aus dem GIO-Ärztenetz führte er den Grundkurs durch – kompetent und gut verständlich, wie das Feedback der Teilnehmer später ergab.

 

Kassenrechtliche und rechtliche Aspekte für die IVOM-Patientenversorgung in den ambulanten ophthalmologischen OP-Zentren brachte Andreas Hering von der AOK NordWest ein. Der Jurist betonte, dass die selektivvertragliche Zusammenarbeit zwischen AOK und Augenärzten sehr konstruktiv und effizient ist. Mit den dort vereinbarten zusätzlichen Leistungen wird eine verbesserte Versorgungsqualität gewährleistet.

Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin
Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin

Maren Morawe, GIO-Geschäftsführerin, rundete das Programm mit einem Input zu Vertragsmanagement und Qualitätssicherung ab. Die Anforderungen an das Management in Augenarztpraxen wachsen permanent – GIO bietet sich dafür als unterstützendes Ärztenetz für operativ und konservativ tätige Augenärzte im norddeutschen Raum an.

 

„Die Teilnehmer waren von der fachlichen Tiefe der Vorträge begeistert. Hervorgehoben wurden vor allem der kollegiale Austausch und die Praxisnähe. Auch der tolle Rahmen im Alten Stahlwerk hat zu der anregenden Atmosphäre beigetragen“, so Maren Morawe.

 

Die intravitreale operative Medikamenteneingabe (IVOM) ins Auge gehört seit dem 1. Oktober 2014 zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung. Mit der Einführung einer entsprechenden Abrechnungsziffer können niedergelassene Augenärzte die Leistung künftig über den Einheitlichen Bewertungsmaßstab (EBM) abrechnen.

 

GIO hat für seine Mitgliedspraxen Selektivverträge mit den gesetzlichen Krankenkassen zur IVOM abgeschlossen. Mit dem IVOM-Zertifizierungskurs erfüllen die Teilnehmer die Voraussetzung vertragskonforme OCTs im Rahmen der Selektivverträge (§§ 73a, 140 ff. SGB V) durchführen und abrechen zu können.

 

Weil das neue Veranstaltungsformat so gut ankam, wird auch die nächste Fortbildung im November 2015 in dieser Form durchgeführt. Dann geht es um das Thema der gesetzlichen Anforderungen bei Praxisbegehungen durch Gesundheitsämter und Hygienemanagement in Augenarztpraxen.

28.04.2015

GIO-Fortbildung: IVOM-Zertifizierungskurs am 30.5.2015

GIO organisiert einen Grundkurs zur Zertifizierung für die photodynamische Therapie (PDT) und zur Teilnahme an IV-Verträgen zur intravitrealen operativen Medikamenteneingabe (IVOM). Am 30. Mai 2015 werden erfahrene Retinologen aus Hamburg und Schleswig-Holstein die Möglichkeiten der Anti-VEGF-Therapie für retinale Erkrankungen thematisieren.

Weitere Details im Einladungsflyer

17.03.2015

Vollversammlung 27. März 2015

Die nächste GIO-Vollversammlung findet am 27. März 2015 in Neumünster, Altes Stahlwerk Business Hotel, statt. Schwerpunktthemen werden Vertragsmanagement, GIO-eigene Fortbildungsangebote und die Kooperation mit Facharztgruppen sein.

27.02.2015

Netze entlasten Ärzte von Managementaufgaben

Mit der Auftaktveranstaltung „Zukunft Gesundheit“ startete die Ärztegenossenschaft Nord am 25. Februar 2015 eine neue Reihe. Gesundheitsakteure im Land diskutierten unter anderem über neu gedachte ärztliche Betriebskonzepte, um künftige Versorgungsaufgaben bewältigen zu können. Eine zentrale Strategie ist, dass Management- und Steuerungsaufgaben von Netzen übernommen werden. GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe sieht sich bestätigt in dieser Entwicklung, die der Qualitätsverbund schon seit 2008 betreibt.

19.01.2015

Neue Technologien für die Praxis

Der Kongress „Vernetzte Gesundheit“ in Kiel bot auch 2015 einen vielseitigen Blick auf innovative Entwicklungen im Gesundheitswesen. GIO-Geschäftsführerin Maren Morawe dazu: „Webbasierte IT-Lösungen wie zum Beispiel die Video-Sprechstunde von einem Lübecker Start-up-Unternehmen könnten künftig die Angebote unserer GIO-Mitglieder sinnvoll ergänzen.“ Neben vielen Gesprächen mit Netzwerkpartnern gab es diesmal auch interessanten Input zum Thema Mitarbeiterzufriedenheit und Betriebliches Gesundheitsmanagement.

08.12.2014

Relaunch der GIO-Website

GIO hat seinen Internetauftritt neu gestaltet: Unter www.gioonline.de finden interessierte Ärzte und Kostenträger alle Leistungen des Qualitätsverbundes für die ophthalmologische Versorgung in Norddeutschland.

25.09.2014

Neues Mitglied im Praxisnetz Herzogtum Lauenburg e.V.

Das Augenarztzentrum Nord in Lübeck ist ab 1. Oktober 2014 Mitglied im Praxisnetz Herzogtum Lauenburg e.V. Das Praxisnetz ist ein kreisweiter Zusammenschluss von Ärzten und Psychotherapeuten, Kliniken und medizinischen Dienstleistern im Südosten Schleswig-Holsteins.

27.08.2014

Neue Zweigpraxis in Leck

Die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Heisler-Prüter-Klatt hat in Leck eine neue Zweigpraxis eröffnet. Seit dem 15.08.2014 sind die Augenärzte unter der folgenden Adresse erreichbar: Anackerstr. 2, Telefon: 04662 / 96 89 09 0.

06.06.2014

Vollversammlung 8. September 2014

Die zweite GIO-Vollversammlung im Jahr 2014 findet am 8. September in Neumünster, Altes Stahlwerk Business Hotel, statt.
Themen werden Vertragsmanagement, Qualitätsbericht 2013, Fortführung der Kooperationen und der GIO-Ärzte-Netz-Tag sein.

13.05.2014

Augenärzte Neumünster: OP-Zentrum eröffnet

Die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dres. Heisler, Prüter und Klatt in Neumünster hat ein hauseigenes OP-Zentrum eröffnet. Nunmehr können in Neumünster alle operativen Eingriffe der modernen Augenheilkunde vor Ort angeboten werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf individueller Diagnostik und Beratung auf universitär-medizinischem Niveau.
Folgendes operatives Spektrum wird geboten:

  • Kataraktchirurgie (Grauer Star)
  • Netzhaut-Chirurgie
  • Glaskörper-Injektionen bei Erkrankungen der Makula
  • Glaukomchirurgie
  • Tumorchirurgie
  • Lasertherapie bei Nachstar, Glaukom und Netzhauterkrankungen
  • Plastische und kosmetische Chirurgie, z.B. Lidoperationen

Das Anästhesie-Team-Nord begleitet mit Ärzten und OP-Personal die Eingriffe.
Hier geht's zur Website der Augenärzte Neumünster.

27.01.2014

Vollversammlung 31. Januar 2014

Die erste GIO-Vollversammlung im Jahr 2014 findet am 31. Januar in Neumünster statt. Themen sind Aufnahmeverfahren für neue Mitglieder, GIO-Aktivitäten in der Fortbildung und Qualitätsmanagement.

14.01.2014

GIO wird größerSeit dem 1.1.2014 ist Dr. med. Carsten Klatt Partner in der Augenärztlichen Gemeinschaftspraxis Dr. Heisler und Dr. Prüter. Damit ist zugleich die GIO-Mitgliederzahl gestiegen – auf nun insgesamt 17 Augenärzte im Verbund.
Mit dem neuen Jahr ist auch ein neuer GIO-Standort hinzugekommen: die Augenärztliche Gemeinschaftspraxis Dr. med. Otto in Preetz erhöht die Zahl auf 24 Standorte in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern.

31.07.2013

Vollversammlung 19. August 2013

Die zweite GIO-Vollversammlung im Jahr 2013 findet am 19. August in Neumünster statt.
Themen sind die nächste Fortbildungsveranstaltung und Marketingmaßnahmen des Verbunds.

26.06.2013

GIO im Ärzteblatt

Das Schleswig-Holsteinische Ärzteblatt berichtet in seiner Juni-Ausgabe ausführlich über GIO und seine Aktivitäten.
zum Artikel

18.03.2013

Qualität auch in 2013

Alle QM-Beauftragen der GIO-Mitglieder treffen sich am 17. April 2013, um die diesjährigen internen und externen Audits vorzubereiten. Außerdem werden die aktuellen Änderungen besprochen, die mit den neuen IV-Verträgen einhergehen.

10.03.2013

Vollversammlung 22. März 2013

Die erste GIO-Vollversammlung 2013 findet am 22. März in Bad Segeberg statt. In der rund dreistündigen Veranstaltung diskutieren die Mitglieder Verbesserungen der Qualität und Prozesse sowie Maßnahmen zur effizienten Zusammenarbeit.


Kontakt:

Zertifizierungen:


Maren Morawe, Geschäftsführerin

E-Mail: m.morawe@gioonline.de

Telefon: 04331 / 43 77 600